Stadtvertretung stimmt für die Baumaßnahmen

shz.de von
26. Februar 2015, 12:40 Uhr

Die politischen Vertreter stimmten mehrheitlich für den Maßnahmenkatalog des Sanierungsgebietes „Historischer Stadtkern“ (21 Ja / 2 Nein), einzig die Freien Wähler waren dagegen. Malte Tech (FWE) begründete die Entscheidung: „Wir wissen doch überhaupt nicht, wo die Reise hingeht. Mehrfach sind uns Zahlen vorgelegt worden, die letztlich um bis zu 35 Prozent nach oben verbessert worden sind. Wir gehen mit den Geldern der Bürger um, als hätten wir einen Dukatenesel.“ Einstimmig beschieden sie die Umwidmung der oberen Peterstraße als formalen Akt, der im Vorfeld der Bauarbeiten notwendig wurde.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen