Eutin : Stadtvertretung beschließt Etat

Avatar_shz von 06. Dezember 2018, 21:40 Uhr

shz+ Logo
Aus einer Fraktion werden zwei: Für gute Laune trotz Trennung sorgte die Bitte des Bürgervorstehers, an die Fraktionen, sich nicht mehr zu trennen, „sonst kriegen wir Probleme mit der Sitzordung“.
Aus einer Fraktion werden zwei: Für gute Laune trotz Trennung sorgte die Bitte des Bürgervorstehers, an die Fraktionen, sich nicht mehr zu trennen, „sonst kriegen wir Probleme mit der Sitzordung“.

Für Veränderung braucht es Geld. Ein Klimaschutzmanager soll eingestellt werden. DFWE und FWE wollen an Personal- und Baukosten sparen.

Nicht immer nur die Schulden sehen, sondern auch die Werte, die dadurch erschaffen werden und wurden: So lautete der Appel in der Stadtvertretung am Mittwochabend vom CDU-Fraktionsvorsitzenden Matthias Rachfahl. Die Stadtvertretung verabschiedete den Haushalt für 2019 mit 25 Ja-Stimmen (CDU, SPD, Grüne und FDP), vier Gegenstimmen (DFWE) und vier Entha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen