SSV Kassau bleibt an der Verbandsligaspitze

shz.de von
25. November 2016, 21:11 Uhr

Nach dem zweiten Verbandsligatag der Luftgewehrschützen bleiben der SSV Kassau nach einem 8:2 über Aufsteiger Surendorfer TS und der Bundesligaabsteiger SV Roland Bad Bramstedt nach 10:0 über die Ahrensburger SG ungeschlagen und führen das Feld der acht Fünfermannschaften an. Surendorf steht aufgrund seiner überraschenden Auftakterfolge mit 4:2 Zählern auf Rang drei.

Nach 389 Ringen bei der Saisoneröffnung schoss die Kassauerin Lina Meier mit 386:369 Ringen erneut gut, das war die drittbeste Leistung aller 40 Starter. Für eine Glanzleistung sorgte Beke Jöns vom SV Norderbrarup mit 390 von 400 möglichen. Sie und Dorit Klees mit 382:380 waren die einzigen Gewinner und konnten das 4:6 gegen die SSG BooKuRiTra nicht abwenden.

Zurück zu den Kassauern: Bis auf Henrik Meier (374:376) fuhren Stephan Dohm (378:375), Florian Jeger (379:371) und Robin Jedtberg (376:367) sichere Siege ein. Die kommenden Wettkämpfe am 18. Dezember gegen die SSG BooKuRiTra und den SV Norderbrarup werden mit diesen Ringzahlen nur schwer zu gewinnen sein.

Die zweite Mannschaft des Bundesligavereins SV Olympia 72 Börm/Dörpstedt verbuchte gegen Aufsteiger SV Linau ihren ersten Sieg mit 6:4. Nächster Gegner in Börm ist Tabellenführer SV Roland Bad Bramstedt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen