zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. August 2017 | 04:10 Uhr

Spitzenspiel in Kiel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

SH-Liga: Eutin 08 reist als Spitzenreiter zum Tabellenzweiten Holstein Kiel II

Am Sonntag steigt das Spitzenspiel der Schleswig-Holstein-Liga. Tabellenführer Eutin 08 reist zum Zweitplatzierten Holstein Kiel II. Das Spiel wird um 14 Uhr im Leistungszentrum des Drittligisten in Kiel-Projensdorf im Steenbeker Weg 152 angepfiffen.

„Wir haben das 1:6 vom letzten Sonnabend gegen den SV Todesfelde analysiert“, sagt der Eutiner Trainer Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner. Die hohe Niederlage hat die Spieler natürlich geschockt, aber am Sonntag hätten sich die Mienen weider ein wenig aufgehellt, denn auch die Konkurrenz ließ Federn, so dass die Eutiner weiter Spitzenreiter sind.

Mecki Brunner hat von 2004 bis 2007 die Kieler U23 trainiert und weiß um die Besonderheiten: „Das ist eine ganz junge Mannschaft, man weiß nie, wer dort aufläuft und auf welchem Platz wir spielen. Ich vermute, dass wir auf den Kunstrasen gehen müssen, weil der Rasen dort beim Kieler Heimspiel gegen Meldorf ganz schön umgepflügt worden ist.“ Er hofft, dass seine Spieler die Spritzigkeit zurückgewinnen, die sie in den ersten Saisonspielen ausgezeichnet hat. Die Mannschaft habe sich vernünftig auf das Spiel vorbereitet. Lediglich Palle Jespersen konnte wegen einer Bänderverletzung, die er sich im Spiel der zweiten Garnitur in der Kreisliga zugezogen hat, nicht trainieren. Tim Brunner war erkältet und konnte nur leichtes Lauftraining absolvieren, Timo Schwartz musste zu Wochenbeginn mit muskulären Problemen passen.

Mecki Brunner sieht dem Spiel zuversichtlich entgegen. Er weiß um die große Chance, die ein Erfolg am morgigen Sonntag mit sich bringt: „Wir können aus eigener Kraft Herbstmeister werden.“

Die Teilnahme am Hallen-Masters hat sich Eutin 08 ja als erster Schleswig-Holstein-Ligist schon vor drei Wochen gesichert. Am Montag findet um 18.30 Uhr im Uwe-Seeler-Fußball-Park in Malente die öffentliche Auslosung statt, die im Internet unter shfv-kiel.de übertragen wird, Moderator ist Rudi Dautwitz von NDR1 Welle Nord. Dort werden auch
Mecki Brunner und Kapitän Sönke Meyer ihre Statements zur Gruppenaufteilung abgeben – das ist ein Termin, der mit einem Erfolgserlebnis im Rücken sicher leichter fällt.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Nov.2014 | 16:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen