Spende für neues Awo-Jugendwerk

Mit freudiger Miene verfolgt Jessica Prehn, wie Tim Kraushaar den symbolischen Spendenscheck ausfüllt, Awo-Vorsitzender Hans-Jürgen Weber (von links), Hanna Schultz (Leo-Club Holsteinische Schweiz), Bernd Ahlgrimm, Oliver Nöring (beide Lions), Marie Kemkowski, Kim-Sophie Sach (beide Leo-Club) schauen zu.
Mit freudiger Miene verfolgt Jessica Prehn, wie Tim Kraushaar den symbolischen Spendenscheck ausfüllt, Awo-Vorsitzender Hans-Jürgen Weber (von links), Hanna Schultz (Leo-Club Holsteinische Schweiz), Bernd Ahlgrimm, Oliver Nöring (beide Lions), Marie Kemkowski, Kim-Sophie Sach (beide Leo-Club) schauen zu.

Eutiner Lions fördern die Einrichtung mit 1000 Euro / Die Mittel stammen aus dem Reinerlös der Veranstaltung „Schloss in den Mai“

shz.de von
01. August 2018, 11:34 Uhr

Eine Spende in Höhe von 1000 Euro hat der Lions-Club Eutin an die Jugendorganisation der Malenter Arbeiterwohlfahrt (Awo) überwiesen. Lions-Präsident Tim Kraushaar überreichte einen symbolischen Scheck an die Vorsitzende der Malenter Awo-Jugend, Jessica Prehn. „Wir wollen die ehrenamtlich engagierten Mitglieder der Awo-Jugendorganisation durch unsere Spende unterstützen und gleichzeitig honorieren, dass sich junge Menschen für Gleichaltrige engagieren“, begründete Tim Kraushaar die Förderentscheidung.

Die Spende sei ein Teilbetrag aus dem Reinerlös der Veranstaltung „Schloss in den Mai“. Mit dem Reinerlös der Veranstaltung sollten vorrangig Organisationen unterstützt werden, die ehrenamtlich eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit leisteten, erklärte Kraushaar. Weitere Spenden gingen an die Jugendfeuerwehren der Gemeinden Bosau und Malente sowie der Stadt Eutin. Ebenfalls eine Zuwendung erhielten die Kinderfeuerwehren in Eutin und Malente. Darüber hinaus sollten noch weitere Hilfsorganisationen bedacht werden.

Jessica Prehn traf die Nachricht von der Spende völlig unvermittelt. „Ich war von dem Anruf des Lions-Vize-Präsidenten, Michael Koch, total überrascht und konnte es zunächst gar nicht glauben, dass die Eutiner Lions uns mit einer Spende unterstützen wollen“, berichtete sie. Die Überraschung sei umso größer gewesen, als sich die Jugendorganisation erst am 14. März gegründet habe und keinen Antrag auf Unterstützung gestellt habe.

Das Jugendwerk wolle Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung geben, erklärte sie. Bei der Einrichtung sollten junge Menschen Gleichgesinnte kennenlernen, Spaß haben und sich weiterentwickeln können.

Über die konkrete Mittelverwendung sei noch nicht entscheiden, sagte Jessica Prehn. Auf jeden Fall erleichtert die Spende Anschaffungen, beispielsweise einer Leinwand, und die Finanzierung von Jugendleiterseminaren.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen