Sparkasse Holstein bleibt stabil auf Gewinnkurs

von
23. Juli 2015, 15:11 Uhr

Dem sehr einträglichen Geschäftsjahr 2014 soll bei der Sparkasse Holstein eine ähnlich positive Bilanz für 2015 folgen. „Auch in das laufende Jahr sind wir gut gestartet und befinden uns weiterhin auf Erfolgskurs“, sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Martin Lüdiger in der Sitzung des Zweckverbandes, den die Kreise Stormarn und Ostholstein als Träger für die Sparkasse gebildet haben.

Bei dem Treffen jüngst in Eutin wurde das Jahresergebnis 2014 offiziell festgestellt. Es weist ein Betriebsergebnis vor Bewertung von 62, 4 Millionen Euro aus. Damit konnte das Kreditinstitut zusammen mit der Rücklagenbildung rund 37,2 Millionen Euro seinem Eigenkapital zuführen und ist damit, wie Lüdiger sagte, gut auf zukünftige Eigenkapital-Anforderungen vorbereitet. Der Sparkassenchef weiter: „Unser Betriebsergebnis beweist erneut, dass wir hoch effizient und produktiv arbeiten.

Trotz Niedrigzinsphase verzeichnete die Sparkasse Holstein 2014 ein Wachstum im Einlagengeschäft um 3,2 Prozent. Träger des Erfolgs sei aber weiterhin das Kreditgeschäft mit Unternehmen, das um 6,0 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro zugenommen hat.

Mit der Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr ist der Vorstand ebenfalls sehr zufrieden. Das Betriebsergebnis vor Bewertung wird laut Prognose per Ende Mai bei 67,7 Millionen Euro liegen. Auch das Kreditvolumen wachse weiter, insbesondere im Firmenkundenbereich. Erfreulich sei zudem das Wachstum der Kundeneinlagen, das laut Sparkasse in den ersten fünf Monaten 2015 bei 2,8 Prozent lag.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen