zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 03:03 Uhr

Spannende Abenteuer aus über 100 Ländern

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 18.Apr.2017 | 11:45 Uhr

„Die Welt ist ein schöner Ort und sie ist es wert, um sie zu kämpfen“ – dieses Motto von Ernest Hemingway trifft auf den jungen Meeresbiologen, Forschungstaucher, Abenteurer, Umweltschützer, vielfach international ausgezeichneten Fotograf und Filmemacher Robert Marc Lehmann zu. Am Donnerstag, 27. April, nimmt er um 19 Uhr in der Aula der Jacob-Lienau-Schule die Zuhörer mit auf seine abenteuerlichen Reisen. Der Eintritt kostet fünf Euro. Lehmann (34) zeigt die Schönheit der Natur, aber auch die kompromisslose Zerstörung durch den Menschen. Er verknüpft bewegende Bilder aus aller Welt mit den Themen, die auch seine Zuhörer vor der Tür und in ihrem Alltag betreffen. Er unterstützt verschiedene Projekte, darunter „Undine“ in der Ostsee, und hat gerade den Jugend-Umwelt-Filmpreis ins Leben gerufen.

In einem Pressetext über Robert Marc Lehmann heißt es weiter: Er berichte von seinen spannendsten und gefährlichsten Abenteuern aus über 100 Ländern. Der „Fisch auf zwei Beinen“ fotografiere und filme sich durch die Tierwelt wie kaum ein Zweiter, unter Wasser und an Land. Seine Reise führe in unbekannte Tiefen, durch dichte Dschungel, Eiswelten und Gebiete, von denen viele Menschen noch nicht einmal wüssten, dass sie überhaupt existieren. Er sei in der Lage, humorvoll, informativ zu schildern und auch schwierige und kontroverse Themen mitreißend zu vermitteln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen