zur Navigation springen

Sozialverband präsentiert buntes Jahresprogramm

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Ortsverband Eutin des Sozialverbandes (SOVD) will die zwischenmenschlichen Kontakte seiner Mitglieder auch im neuen Jahr weiter fördern. In seinem aktuellen Mitteilungsblatt informiert er über geplante Veranstaltungen und die Arbeit des Verbandes. Erster Höhepunkt ist am Dienstag, 18. Februar, die Fahrt nach Weddingstedt (Kreis Dithmarschen) zum gemeinsamen Mehlbüdelessen. Zwischendurch wird eine Kaffeepause im Café Brandt in Ehndorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) eingelegt.

Einen Monat später ist dann die Jahresversammlung mit Wahlen und Ehrungen vorgesehen. Sie findet am 14. März ab 15 Uhr im Brauhaus Eutin mit einer Kaffeetafel statt. Die Fahrt ins Erholungszentrum des SOVD nach Büsum vom 25. März bis 1. April ist bereits ausgebucht. Eine Schlossbesichtigung mit anschließender Schifffahrt auf dem Großen Eutiner See plant der SOVD für den 15. April. Auf der MS Freischütz können sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen entspannen. Das traditionelle Matjesessen in Glückstadt steht am 27. Mai auf dem Programm.

Fischgenießer sollten sich auch den 17. Juni vormerken,wenn es ein „Schollenessen satt“ im Hotel Seestern in Kalifornien (Kreis Plön) gibt und man hinterher zum Kaffeetrinken in den Hofladen „Kälberstall“ in Schönberg einkehrt. Gaumenkitzel soll es auch am 23. Juli beim TV-Koch Thies Möller in Schülperweide (Kreis Dithmarschen) geben. Abschließend wird eine Paprika-Gewächshaus-Zucht in Hemmingstedt besichtigt.

Am 26. August ist schließlich eine Fahrt in den Adler-Modemarkt in Halstenbek mit Mittagsbuffet geplant. Danach wird der Flughafen in Hamburg besichtigt mit Modellschau und Rundfahrt. Herrenhäuser und Schlösser in Stormarn werden am 10. Oktober besucht, wenn Ahrensburg, Kloster Nütschau und Tremsbüttel angefahren werden. Das vielseitige Veranstaltungsjahr endet am 28. November traditionell mit der Adventsfeier mit verschiedenen Darbietungen. Dazu gibt es wieder einen Bustransfer und eine Kaffeetafel.

Der SOVD vertritt in erster Linie die sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder und berät zum Sozialrecht in der Geschäftsstelle. Es erfolgt eine Unterstützung bei Antragstellung und Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber Behörden und der Rentenversicherung sowie des sozialen Entschädigungs- und Schwerbehindertengesetzes. Für Beratungen ist die Kreis-Geschäftsstelle (Albert-Mahlstedt-Str. 39a) jeweils am Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen