Futsal : Souverän in die Endrunde

Torjäger: Hamed Mokhlis (li.), hier gegen Lütjenburgs Qasim Khasei, traf beim Qualifikationsturnier vier Mal für Strand 08. Nur Kamel Ejleh war in der internen Torjägerliste noch erfolgreicher.
Torjäger: Hamed Mokhlis (li.), hier gegen Lütjenburgs Qasim Khasei, traf beim Qualifikationsturnier vier Mal für Strand 08. Nur Kamel Ejleh war in der internen Torjägerliste noch erfolgreicher.

Integrations-Cup: Oberligist Strand 08 kommt bei Qualifikationsturnier als Zweiter eine Runde weiter.

Avatar_shz von
18. Dezember 2017, 06:54 Uhr

Timmendorfer Strand | Der NTSV Strand 08 hat sich in der Flensburger Fördehalle für das Landesfinale im Integrations-Cup des Schleswig Holsteinischen-Fußball-Verbandes (SHFV) qualifiziert. Die Timmendorfer Fußballer waren als Oberligist einer der klaren Favoriten des Qualifikationsturniers und blieben in ihrer Gruppe ungeschlagen. Erster wurden sie aber nicht, sondern mussten am Ende der Bramstedter TS den Vortritt lassen.

Mit dem Integrations-Cup fördert und würdigt der SHFV die Integration ausländischer Mitbürger im Sport. Seit 2008 wird der Wettbewerb ausgerichtet, Strand 08 hat ihn bereits zwei Mal gewonnen und ist im vergangenen Jahr erst im Finale gescheitert. Seit fünf Jahren findet kurz vor Weihnachten eine Vorrunde in Form eines Futsal-Hallenturniers statt. Das Landesfinale wird dann im Sommer als Turnier nach normalen Fußball-Regeln ausgetragen. Durch den Einsatz von Spielern verschiedener Nationalitäten sammeln die Mannschaften Punkte für die Integrations-Tabelle, die spielklassenübergreifend ermittelt wird. Zum Ende der Hinrunde erhielten die besten Mannschaften eine Startberechtigung für eines der beiden Qualifikationsturniere.

Strand 08 reiste mit einer Rumpfmannschaft nach Flensburg. Da die beiden Trainer Frank Salomon und Daniel Safadi verhindert waren, coachte Spielmacher Marcello Meyer die Mannschaft. Auf ungewohnter Position trat auch Innenverteidiger Marc Lindberg auf, der aufgrund eines fehlenden Torhüters ins Tor ging und seine Sache dort ausgesprochen gut machte.

Zum Auftakt gewann der Oberliga-Tabellenführer, der es in Gruppe B ausschließlich mit Mannschaften aus der Kreisklasse zu tun hatte, gegen die zweite Mannschaft des Möllner SV mit 4:0. Zweifacher Torschütze war Kamel Ejleh, die weiteren Treffer erzielten Hamed Mokhlis und Marcello Meyer. Der zweite Gegner war der SV Timmerhorn-Bünningstedt II, wieder stand es am Ende 4:0. Zweimal Mohammed Salifou, Eric Owusu und Kamel Ejleh trafen für den haushohen Favoriten. Gegen die SG Lütjenburg/Behrensdorf II kam Strand 08 im Anschluss nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus, den Timmendorfer Treffer erzielte einmal mehr Ejleh. Auch im vierten Spiel gab es ein Unentschieden gegen den späteren Gruppensieger Bramstedter TS. Doppeltorschütze beim 2:2 war für Strand Hamed Mokhlis. Zum Abschluss folgte ein 4:0-Erfolg gegen den Edendorfer SV, es trafen Owusu, Mokhlis, Salifou und Ejleh, der sich mit seinem fünften Treffer die interne Torjägerkanone vor Hamed Mokhlis (vier Tore) sicherte. Mit insgesamt elf Punkten und dem Ticket für das Landesfinale endete für Strand 08 der letzte Auftritt in diesem Jahr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen