„Sopranissimo“ im Zeichen von Tausendundeiner Nacht

sopranissimo-4sp
Foto:

shz.de von
29. April 2015, 14:31 Uhr

Unter dem Motto „Tausendundeine Nacht“ steht die 5. Auflage des Sopranissimo-Konzerts am Sonntag, 10. Mai (Muttertag), ab 14 Uhr im Malenter Kursaal. Locker in kleine musikalische Geschichten zusammengesponnen, erinnern die Akteure an Aladdin, Scheherezade, Sindbad und viele kleine Räuber. Wolfgang Amadeus Mozarts Entführung aus dem Serail gibt einen musikalischen Rahmen, der von Disneys Musical Aladdin bis zu deutschen Schlagern aus der Swing-Ära reicht.

Mitwirkende sind wieder das Malenter Kurparkensemble mit dem Nachwuchsgitarristen Kevin Kafka aus Lübeck und der Crew: Anita Swiatek (Violine), Juri Stellmach (Akkordeon), Jürgen Lutz (Klarinette) und, diesmal am Piano, Juri Mayorski, der als Korrepetitor an der Hamburger Musikhochschule arbeitet.

Die Einstudierung leitete Eva
Monar, die das Konzert auch dieses Jahr wieder moderierend und singend durch den Nachmittag begleiten wird. Kulinarisch begleitet das Gartenhotel „Weisser Hof“ die Gäste mit stilgerechten Delikatessen und Getränken. Veranstalter ist der Betreiber des Tourismus-Service Malente, GKC Glücksburg Consulting.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen