Sonntag ist „Tag des offenen Denkmals“

von
05. September 2013, 00:31 Uhr

Der Tag des offenen Denkmals am Sonntag (8. September) findet unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale“ statt. Auch in Ostholstein sind viele Denkmale geöffnet. In Eutin gibt natürlich das Eutiner Schloss Einblicke.

Die Basilika in Altenkrempe ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Um 10.15 Uhr findet ein Gottesdienst statt. Bei gutem Wetter sind nach dem Gottesdienst begleitete Turmbesteigungen möglich. Jeweils um 12 und 15 Uhr werden Kirchenführungen angeboten. Die Feldsteinkirche in Gleschendorf ist von 12 bis 16 Uhr geöffnet. Ab 12.30 Uhr finden je nach Bedarf Führungen durch Roland Strawe statt.

„Die Gedenkstätte Ahrensbök - unbequemes Denkmal?“ ist das Thema eines Sonntagsgesprächs in der Gedenkstätte am Tag des offenen Denkmals. Um 15 Uhr werden Pastor Michael Schwer und die Historikerin Ingaburgh Klatt ihre Erinnerungen an die Anfangsjahre nach Einrichtung der Gedenkstätte im Mai 2001 austauschen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen