Sondersitzung zu Stadtbucht-Mehrkosten

shz.de von
09. Januar 2015, 17:08 Uhr

Die Sondersitzung des Bauausschusses zu Mehrkosten der geplanten Stadtbucht-Umgestaltung findet am Donnerstag, 15. Januar,
ab 18   Uhr im Rathaus (Raum 105) statt. Die Mitglieder erwarten Sparvorschläge der Verwaltung. Da eine Umplanung, wie Bauamtsleiter Bernd Rubelt betont, in der vorgegebenen Zeit nicht zu leisten ist, um die Termine für die Landesgartenschau einzuhalten, stehen nur Streichungen schon geplanter Maßnahmen oder aber die Zustimmung zur Verteuerung zur Diskussion. Doch Rubelt warnte bereits in der vergangenen Sitzung: „Streichen heißt Qualitätsverlust.“ Monika Obieray (Grüne): „Aus der Vorlage geht hervor, dass wir aus Zeitgründen keine Wahl haben und das ist aus demokratischer Sicht nicht vertretbar.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen