Eutin : Sommerfest lockt Jung und Alt auf die Kirchwiese

Alle müssen anpacken, damit die alte Feuerwehrspritze ihren Löschdienst erfüllt.
1 von 2
Alle müssen anpacken, damit die alte Feuerwehrspritze ihren Löschdienst erfüllt.

In neuer Form wurde am Sonnabend in Fissau erfolgreich ein Sommerfest veranstaltet.

23-24686865_23-57296160_1417184519.JPG von
28. Juni 2015, 14:40 Uhr

Eutin Handarbeit von Jung und Alt war am Sonnabend beim Einsatz der historischen Feuerwehrspritze auf der Kirchwiese in Fissau gefragt, damit die Kinder bei ihren Spritzversuchen genug Wasser im Schlauch hatten. Für alle Jungen und Mädchen, die einen abwechslungsreichen Spielparcours absolvierten, gab es dann durch Drehen am Glücksrad große und kleine Preise. Ebenso dicht umlagert waren an der Kirche mehrere Flohmarkt- und Kuchenstände. So entwickelte sich das Sommerfest in Fissau zum Stelldichein für alle Generationen.

Erstmals kam dabei, angeschoben vom Dorfverein, ein neues Veranstaltungskonzept zum Tragen, bei dem sich alle Aktivitäten auf das Gelände um die Kirche mitten im Ort konzentrierten. „Es wurde immer schwieriger, für einen Umzug genug Teilnehmer zu finden. Deshalb haben wir etwas Neues probiert, und alle Vereine, die Feuerwehr, die Schule und die beiden Kindergärten haben toll mitgezogen. Sogar das Wetter spielte entgegen allen Prognosen gut mit“, zeigte sich Ralf Scherbarth, Vorsitzender des Dorfvereins, sehr zufrieden mit Verlauf und Resonanz. An der Dorfstraße gab es keine Parkplätze mehr – ähnlich großer Andrang von per Auto angereisten Gästen herrschte knapp zwei Kilometer entfernt auch beim Sommerfest des Tierschutzvereins Eutin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen