Slawentage im Wallmuseum

slawentage

23-24686921_23-77733324_1455900605.JPG von
10. Juli 2014, 15:20 Uhr

Die Welt der Slawen und Wikinger erwacht am Sonnabend und Sonntag, 19. und 20. Juli, jeweils vo 10 bis 18 Uhr im Oldenburger Wallmuseum zum Leben. Über 300 Händler, Krieger und Handwerker aus dem Ostseeraum kommen zu den Slawentagen wie vor 1000 Jahren in Oldenburg zusammen. Handwerker wie Schmied, Glasperlenmacherin und Töpferin bieten ihre Waren an und gewähren Einblicke in ihre Kunst. Für Unterhaltung sorgen Darbietungen der Krieger, die zu Fuß und zu Pferde ihre Kräfte messen.

Mit einer Runenrallye können Kinder das gesamte Gelände erkunden oder auf dem Pferderücken ihre Ritterprüfung ablegen. Mitspielen dürfen die Großen beim Axt- und Speerwerfen oder auch Bogenschießen. Die Mittelalter-Band „die Lautlosen“ sorgt zudem für die passende musikalische Untermalung.

www.slawentage.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen