Siegreich mit Helden und Vorbildern

Die Sieger der Volksbank Eutin wurden von Dino Rosenbaum (im Hintergrund) ausgezeichnet, die Maler belegten alle auch auf Landesebene vordere Plätze.
Die Sieger der Volksbank Eutin wurden von Dino Rosenbaum (im Hintergrund) ausgezeichnet, die Maler belegten alle auch auf Landesebene vordere Plätze.

von
05. Juli 2016, 13:37 Uhr

„Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ lautete die Aufgabe, die beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Genossenschaftsbanken gestellt wurde. 78 Bilder und 48 Quizlösungen gingen bei der Volksbank Eutin ein, vergangene Woche wurden die Sieger geehrt.

Mit ihren Bildern gewannen auf Ortsebene Paolo Tormen (Klasse 1 und 2) und Laszlo Broda (Klasse 3 und 4, beide von der Grundschule Sieversdorf), Janne Bentin von der Voß-Schule Eutin (Klasse 5 und 6), Beeke Hons von der Weber-Schule Eutin (Klasse 7 bis 9) sowie Lotta Stokke von der Voß-Schule (Klasse 10 bis 13). Das Quiz gewannen Maximilian Kruczek (Malenter Schule an den Auewiesen) und Merle Laufer (Grundschule Sieversdorf).

Die Siegerbilder wurden auch auf überregionaler Ebene bewertet. Auf der Landesebene schaffte Laszlo Broda einen ersten Platz, Lotta Stokke einen dritten, Janne Bentin und Beeke Hons jeweils einen vierten und Paolo Tormen einen fünften Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse.

„Wir sind beeindruckt von der Vielzahl und dem Einfallsreichtum der eingereichten Arbeiten,“ sagte Dino Rosenbaum, Vertriebsleiter der Volksbank, bei der Siegerehrung. Er erinnerte außerdem an das Engagement vieler Lehrkräfte.

Die Bilder vermittelten einen guten und sehr interessanten Eindruck über die Gedanken- und Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen zu Helden und Vorbildern. Der Internationale Jugendwettbewerb der Genossenschaftsbanken mit jährlich rund einer Millionen Teilnehmerbeträgen zähle zu den weltweit größten Jugendwettbewerben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen