Sieg und Niederlage für HSG-Nachwuchs

shz.de von
15. Dezember 2016, 21:51 Uhr

Die E-Jugendhandballer der HSG Holsteinische Schweiz verloren unter der Woche gegen die eigene erste Mannschaft 22:36. Gegen den TSV Pansdorf verlor der Handballnachwuchs am Wochenende 18:42(8:24). Die HSG I gewann auch ihr Wochenendspiel mit 52:5(33:1) Toren gegen die HSG Ostsee N/G.

Gegen den TSV Pansdorf, der Tabellenzweiter der Ostholstein-Liga ist, lag das „B-Team“ von Tim Schneider und Sabrina Wagner schnell mit 2:20 zurück. Es reiste ersatzgeschwächt zum TSV, deshalb halfen drei Mini-Mix-Spieler aus. Kjell Suhr überzeugte als Torschütze. Dennoch war Tim Schneider nicht unzufrieden. Die erste Mannschaft der HSG Holsteinische Schweiz hatte gegen die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz keine Probleme.

Für die HSG Holsteinische Schweiz I spielten Julian Hermes und Lukas Puschkarev im Tor sowie Lasse Finck (12), Niklas Königshoff (11), Nicolas Kahmke (9), Nick Raphael Fürst (8), Julius Clasen (7), Peer Schwark (3) und Lasse Zemski (2) im Feld.

Die HSG II spielte mit Felix Bluhm im Tor sowie Kjell Suhr (7), Maximilian Feldt (5), Mads Marquardt (3), Lasse Zemski (2), Paul Leithäuser (1), Ruven Memenga, Lasse Ohnesorge und Timur Sönmez im Feld.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen