zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. August 2017 | 09:34 Uhr

Sieg mit 16 Toren Vorsprung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

B-Jugendhandballer der HSG Holsteinische Schweiz lassen der HSG Kalkberg 06 keine Chance

Die B-Jugendhandballer der HSG Holsteinischen Schweiz haben die HSG Kalkberg 06 mit 34:18(20:9) Toren förmlich aus der Halle gefegt. Die Gastgeber festigten mit dem klaren Erfolg den zweiten Tabellenplatz.

Der durch die Ausfälle von Tom Hülß wegen eines gebrochenen Fingers und Marco Hoffmann nach Knieoperation geschwächte Kader wurde durch Ole Himmerkus und Tamino Stöcker aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt. Die Spieler um Trainer Frank Lübke wollten die schlechte Leistung vom Vorwochenende vergessen machen. Eine Auszeit bedeutete den Umschwung, nachdem die Segeberger in Führung gegangen waren.

Angetrieben von Torhüter Finn Junge und einer starken Abwehr kam die HSG – auch dank vieler Gegenstöße – immer wieder zu einfachen Toren und zog von 10:8 auf 20:8 davon.

Nach dem Seitenwechsel knüpfte die HSG Holsteinische Schweiz II an die
gute Leistung an und baute die Führung aus. In den Schlussminuten schalteten die Gastgeber ein paar Gänge zurück,
so konnte die HSG Kalkberg noch ein
wenig Ergebniskosmetik betreiben. Bemerkenswert ist, dass sich jeder Feldspieler der Gastgeber in die Torschützenliste eintrug. Torhüter Lennart Seidensticker zeichnete sich unter anderem durch zwei parierte Siebenmeter aus.

Für die HSG Holsteinische Schweiz spielten Torben Petersen (8), Johann König, Philipp Liebthal (je 6), Jonas Richter (5), Jannek Becker (4), Damian Lürbke (3), Ole Himmerkus, Tamino Stöcker (je 1), sowie die Torleute Finn Junge und Lennart Seidensticker.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mär.2015 | 09:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen