Start im Oktober 2021 : Sieben neue Elektro-Busse werden durch den Kreis Plön fahren

Die Busse des niederländischen Herstellers VDL haben sich bei den VKP durchgesetzt.
Die Busse des niederländischen Herstellers VDL haben sich bei den VKP durchgesetzt.

Erstes Unternehmen im Land will 7 E-Busse im reinen Regionalverkehr einsetzen. Kostenpunkt: rund 4,5 Millionen Euro

Avatar_shz von
28. Oktober 2020, 12:28 Uhr

Plön | Die Verkehrsbetriebe des Kreises Plön (VKP) werden als erstes Unternehmen in Schleswig Holstein in Kürze zunächst sieben vollelek-trische Busse im reinen Regionalverkehr einsetzen. Mit Investitionen von rund 4,5 Millionen Euro in Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur wird zunächst der Betriebshof Preetz fit für die elektrische Zukunft gemacht. „Möglich wird dies durch eine Förderung des Bundes, dass die Mehrkosten in Höhe von rund 2,8 Millionen Euro zu großen Teilen bezuschussen wird“, so VKP-Chef Friedrich Scheffer. Vor einiger Zeit hatte die VKP Elektro-Busse mehrerer Hersteller auch im Kreis getestet. Dabei haben sich die Busse des niederländischen Herstellers VDL durchgesetzt. Dieser liefert auch die elektrischen Busse in Kiel und hat mit rund 700 fahrenden vollelektrischen Busse in Europa derzeit die Nase vorn. Die Busse werden mit einer Batteriekapazität von 350 kWh bestückt sein. „Dies garantiert eine Reichweite von über 200 Kilometern auch unter ungünstigen Bedingungen“, so Scheffer weiter.

Die Installation der Ladeinfrastruktur soll Anfang nächsten Jahres erfolgen

Der Netzbetreiber SW Netz wird den Preetzer Betriebshof zunächst mit einer zusätzlichen Leistung von 0,9 Megawatt versorgen, die im Endausbau auf 1,7 Megawatt erhöht werden kann. Damit können die Busse über Nacht geladen werden, damit sie am nächsten Morgen wieder in den Linieneinsatz gehen können. Eine Nachladung unterwegs ist nicht vorgesehen. Scheffer weiter: „Schon bei den ersten testweisen Einsätzen bei der VKP hat sich gezeigt, dass die Busse im Stadtverkehr in Preetz als auch im Überlandverkehr über ausreichend Kapazität verfügen.“ Die Installation der Ladeinfrastruktur soll Anfang nächsten Jahres erfolgen. Die ersten Busse werden dann im Oktober 2021 erwartet, weitere mit E-Motor fahrende Busse folgen Anfang 2022. „Schon Ende nächsten Jahres könnten die ersten vollelektrischen Busse bei der VKP - natürlich – mit Ökostrom fahren“, so der VKP-Chef.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen