zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. August 2017 | 05:32 Uhr

SH-Netz investiert 3,1 Millionen Euro

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Schleswig-Holstein Netz (SH-Netz) bringt das Umspannwerk Trent für 3,1 Millionen Euro auf den neuesten Stand der Technik. Die 20  000-Volt-Schaltanlage wird gegen eine moderne, leistungsstärkere Anlage getauscht. Da in den nächsten Jahren auch die 110  000-Volt-Schaltanlage turnusmäßig zum Ersatz ansteht und der Platz auf dem Gelände des Umspannwerks inmitten von Trent jedoch begrenzt ist, hat sich SH-Netz in enger Abstimmung mit der Gemeinde für einen Neubau des Umspannwerks außerhalb des Siedlungsgebiets entschlossen.

Das neue Umspannwerk muss aus technischen Gründen in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Hochspannungsleitung, die zwischen Stolpe und Lütjenburg verläuft, entstehen. Gemeinsam mit der Gemeindevertretung hat sich SH-Netz daher für den neuen Standort südlich der Schulstraße entschieden, der über eine eigene Auffahrt direkt an die B  76 angebunden wird. Bürgermeister Dr. Norbert Langfeldt, Gemeindevertreter Günter Frehse, der ehemalige Grundstücksbesitzer Hans-Joachim Wiggering und Stephan Sievers, technischer Leiter für den Kreis Plön bei SH-Netz, haben am Donnerstag mit einem symbolischen Spatenstich den Baustart gefeiert. Voraussichtlich Mitte 2016 wird das Umspannwerk in Betrieb gehen.

Am neuen Standort wird SH-Netz die neue 20  000-Volt-Schaltanlage samt Betriebsgebäude, Mittel- und Hochspannungsschaltfelder, die gesamte Schutz- und Steuerungsstechnik sowie zwei Fundamente für Transformatoren errichten. Danach werden die beiden Transformatoren aus dem jetzigen Umspannwerk an ihren neuen Standort versetzt. Jeder dieser zwei Transformatoren ist allein in der Lage, die Region mit Strom zu versorgen. Der zweite Transformator dient zur Absicherung der Versorgung, sollte einer der Transformatoren einmal ausfallen.

In den nächsten Jahren wird SH-Netz im neuen Umspannwerk außerdem eine neue 110  000-Volt-Schaltanlage bauen und das alte Umspannwerk in Trent zurückbauen.


zur Startseite

von
erstellt am 28.Aug.2015 | 11:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen