SG Sarau/Bosau fehlt die Cleverness

shz.de von
02. September 2018, 23:25 Uhr

Die SG Sarau/Bosau verlor in der Fußball-Verbandsliga Süd 1:2(0:0) beim Sereetzer SV. Die Gäste hatten einen guten Start. Nach einer Ecke köpfte Jan-Hendrik Wohlert beinahe die Führung, doch der Sereetzer Torwart Bennet Montag war auf dem Posten. Kurz darauf lenkte er einen satten Freistoß von Malte Villbrandt noch um den Pfosten.

Die SG Sarau/Bosau ließ in der ersten Hälfte wenig zu, stand eng an den Gegenspielern und kam selbst zu Chancen. Nach dem Seitenwechsel setzten die Gastgeber mehr Akzente in der Offensive. Kamel Ejleh verwandelte einen Elfmeter zum 1:0 (66.). Kurz darauf schaltete Sarau nicht schnell genug um und kassierte das 0:2 durch Rosario Confalone (70.). Die Gäste gaben aber nicht auf und erarbeiteten sich weitere Chancen. Oliver Mester verkürzte in seinem zweiten Spiel für die SG Sarau/Bosau auf 1:2 (71.).

Trainer Jürgen Oelbeck war trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft einverstanden: „Wir haben eine sehr engagierte und gute erste Halbzeit gezeigt. In der zweiten Hälfte wurde die Gangart härter und es wurde hektisch. Wir haben uns das zweite Tor selbst eingebrockt. Am Ende fehlten uns Cleverness und Kaltschnäuzigkeit vor dem Sereetzer Tor“, sagte der SG-Trainer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen