SG Fissau hatte in Gnissau Glück

Die SG Fissau/Benz-Nüchel gewann in der B-Klasse beim TSV Gnissau mit 3:2 (2:1). Die Gäste zeigten eine gute Anfangsphase.

Nis Christophersen erzielte aus 16 Metern das 1:0 (5.). Volkan Selcuk schoss aus der Drehung das 2:0 (30.). Nach der Führung wurden die Fissauer leichtfertig und wollten mit schönem Fußball überzeugen. Doch das ging nach hinten los. Als Benjamin Muhs den Ball am Strafraum verlor, erzielte Gnissau das 2:1 (40.).

Kurz vor der Pause kassierte ein Gnissauer Spieler die Rote Karte (45.). Nach dem Seitenwechsel schoss Volkan Selcuk aus dem Gewühl heraus das 3:1 (46.). Gnissau verkürzte auf 3:1 (70.). In der Schlussphase hatte Fissau noch Glück und brachte den Vorsprung über die Zeit.

„Wir haben sehr gut begonnen, doch waren wir nach der komfortablen Führung zu arrogant. So gesehen hatten wir Glück. Ein Remis wäre durchaus gerecht gewesen“, sagte der Fissauer Fußballobmann Ulli Wäscher.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen