zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. November 2017 | 06:17 Uhr

SG Fissau/Benz-Nüchel vor einem Neuanfang

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2017 | 21:41 Uhr

Die SG Fissau/Benz-Nüchel gewann in der B-Klasse mit 3:1(2:0) Toren gegen den Oldenburger SV III. In der ausgeglichenen Partie erwischten die Gastgeber den besseren Start.

Nach einem Steilpass von Andreas Menz erzielte Marcus Manczyk das 1:0 (7.). Nur vier Minuten später bediente Pascal Thormann seinen Mitspieler Lars Oswald zum 2:0 (11.). Trotz der komfortablen Führung blieb die Begegnung offen, da die Oldenburger mit schnellen Spielern immer wieder für Gefahr sorgten. Nach einem Eckball ließ Torhüter Florian Petersen den Ball nach vorne abklatschen. Tino Wowros reagierte schnell und schob zum 2:1 ein (61.). In der Folgezeit sah eigentlich alles eher nach dem Ausgleich für die Oldenburger Gäste aus. Doch nach Querpass von Tjark Schlegel schoss Bjarne Kardell aus kurzer Distanz das 3:1 (70.). Fissau hatte noch weitere gute Möglichkeiten, die der gut aufgelegte Oldenburger Keeper Mirco Lens jedoch zunichte machte. „Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die frühe Führung spielte uns in die Karten. Ich denke, wir haben aufgrund der besseren Chancen verdient gewonnen. Allerdings war Oldenburg auch ein dankbarer Gegner für uns“, sagte der Benzer Fußballobmann Ulli Wäscher nach dem Abpfiff.

Am Spielfeldrand beobachtete der künftige Trainer Horst-Georg Schacht-Hoffmann das Spielgeschehen.
Es steht fest, dass neben Trainer Marcel Kühn acht Spieler die SG in Richtung TSV Malente verlassen werden. Mit Schacht-Hoffmann und einer Vielzahl neuer Spieler will die SG Fissau/ Benz-Nüchel einen Neuanfang einleiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen