zur Navigation springen

Eutin : Seminarreihe eigens für Frauen konzipiert

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eine sechsteilige Fortbildung soll Frauen den beruflichen Um- oder Wiedereinstieg erleichtern.

von
erstellt am 20.Aug.2015 | 14:54 Uhr

Eine sechsteilige Seminarreihe für Frauen, die sich beruflich um- oder neu orientieren möchten, beginnt am 17. September. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eutin, Gudrun Dietrich, und die Beraterin Sabine Axt von „Frau und Beruf“ haben das Angebot konzipiert und bieten es in Zusammenarbeit mit der Eutiner Volkshochschule zum ersten Mal an.

In den ersten beiden Seminaren geht es um die umfassende gedankliche Vorbereitung des Wiedereinstiegs und um die Entwicklung
eines persönlichen „Fahrplans“, noch bevor die handfesten Themen wie Bewerbungsmappe und Vorstellungsgespräch bearbeitet werden. Die Teilnehmerinnen sollen in ihren individuellen Fragen unterstützt werden und zahlreiche Anregungen und aktuelle Informationen rund um den beruflichen Wiedereinstieg bekommen.

„Um auch Müttern eine Teilnahme zu ermöglichen, finden die Seminare immer donnerstags von 9.30 bis 12.30 Uhr in der Volkshochschule Eutin statt, also sehr zentral und den Kinderbetreuungszeiten angepasst“, so Gudrun Dietrich. Und gerade das Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ werde, so Dietrich, im Vorwege zusammen mit den Teilnehmerinnen reflektiert. Dabei wird auch das neue Projekt „Familie und Beruf in Ostholstein“ vorgestellt.

Das Besondere an diesem Angebot sei, dass es aufgrund der zeitlichen und finanziellen Rahmenbedingungen (ein Seminar kostet 5 Euro) und der Kooperation mit dem Weiterbildungsprofi Volkshochschule Eutin jeder Frau möglich sei, teilzunehmen. Es könnten auch Einzelseminare gebucht werden, doch, so Sabine Axt, „wenn alle sechs Seminare genutzt werden, entwickeln die Teilnehmerinnen von den ersten Grundsatzüberlegungen bis zu den konkreten Handlungsschritten alles, was zum Prozess des Wiedereinstiegs gehört. Deshalb erstreckt sich das Angebot über zwei Monate, damit man zwischendurch das Erlernte reflektieren und vertiefen kann.“

Sabine Axt ist davon überzeugt, dass „die Teilnehmerinnen eine große innere Klarheit über ihre beruflichen Ziele gewinnen, die sich schließlich auch im Vorstellungsgespräch widerspiegeln“. Vertieft werden die Kenntnisse für die Bewerbung durch die Fotografin Anke Düsterhoff (Malente) und die Farb- und Stilberaterin Sandra Hansen (Mölln).

Gudrun Dietrich und Sabine Axt sind sich einig: „Die Teilnahme ist ein Gewinn für die eigene Persönlichkeitsentwicklung, da man sowohl fachkundige Unterstützung als auch den Austausch mit Gleichgesinnten bekommt“. Anmeldungen werden ab sofort von der Volkshochschule Eutin unter Telefon 04521/ 8498-79 entgegen genommen. Das Programm dieser Seminarreihe gibt es dort und bei der Eutiner Gleichstellungsbeauftragten (g. dietrich@eutin.de) oder bei Sabine Axt (Sabine.Doretz-Axt@faw.de).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen