Seminar für Frauen in der Kommunalpolitik

Werben für ein Seminar: Gudrun Dietrich (Gleichstellungsbeauftragte) sowie Gabriele Appel und Renate Donath (Kopf OH).
Werben für ein Seminar: Gudrun Dietrich (Gleichstellungsbeauftragte) sowie Gabriele Appel und Renate Donath (Kopf OH).

shz.de von
14. November 2016, 11:28 Uhr

An Frauen, die sich in der Kommunalpolitik engagieren, richtet sich ein Seminar am Sonnabend, 10. Dezember. Es hat die Überschrift „Gelassen contra geben – Umgang mit Angriffen in der kommunalpolitischen Debatte“ und findet von 9.30 bis 13.30 Uhr im Bauamt in der Lübecker Straße statt. Vermittelt werden sollen Strategien, mit denen politischen Gegnern schnell der Wind aus den Segeln genommen werden könne.

„Manchmal kommen verbale Angriffe und unsachliche Bemerkungen der Kolleginnen und Kollegen im politischen Geschäft ganz unverhofft“, sagt die Trainerin Brigitte Rosenthal, die das Seminar leitet. Auch wenn Auseinandersetzungen dazugehören, können unfaire Kommentare einen aus dem Konzept bringen und sind außerdem ärgerlich. Im Seminar werden „echte“ und „unechte“ Angriffe analysiert und geübt, wie man sich effektiv und gelassen dagegen zur Wehr setzt.

Das Seminar ist ein Kooperationsprojekt des Kommunalpolitischen Frauennetz-werks Ostholstein (Kopf OH), des Sozialministeriums und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Eutin. Die Teilnahme kostet 15 Euro (keine Verpflegung). Anmeldungen werden bis 1. Dezember entgegengenommen per E-Mail an kasse@kopf-oh.de mit Angabe des Namens und der Telefonnummer. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Eutiner Gleichstellungsbeauftragten Gudrun Dietrich (Tel. 04521/793104).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen