SPD-Ortsverein Eutin : Selma Harasymiak 60 Jahre in SPD

Robert Bahr gehört der SPD schon 40 Jahre an. Dafür wurde er am Sonnabend von Uwe Tewes geehrt.  Fotos: M. kuhr
1 von 2
Robert Bahr gehört der SPD schon 40 Jahre an. Dafür wurde er am Sonnabend von Uwe Tewes geehrt. Fotos: M. kuhr

Der Eutiner SPD-Ortsvereinsvorsitzender Uwe Tewes ehrte am Sonnabend langjährige SPD-Mitglieder im Riemannhaus.

Avatar_shz von
02. April 2012, 10:26 Uhr

Eutin | Große Auszeichnung für Selma Harasymiak aus Eutin. Die rüstige Rentnerin ist bereits seit 60 Jahren Mitglied in der SPD. SPD-Ortsvereinsvorsitzender Uwe Tewes überreichte ihr eine Urkunde und einen Ostholstein-Kalender als Dank für ihre Treue zur Partei.

Ebenfalls 60 Jahre Mitglied in der SPD ist Elfriede Stender. Sie konnte aber ebenso die Ehrung am Sonnabend im Riemannhaus nicht entgegen nehmen, wie Paula König und Günther Jansen (beide 50 Jahre). Jansen hatte der Versammlung seine Grüße schriftlich ausgerichtet und sein Fehlen wegen anderer Termine entschuldigt. Gemeinsam mit Ehefrau Sabine Jansen und Tochter Johanna seien die Jansens sogar zusammen 120 Jahre Mitglied in der SPD.
Landesgartenschau: "Wir haben uns als SPD dafür entschieden"

Von 21 zu Ehrenden waren am Sonnabend zehn ins Riemannhaus gekommen. Ausgezeichnet wurden Hans Otto, Heinz Welbers und Dietrich-Karl Nooke (alle 45 Jahre SPD-Mitglied), Robert Bahr, Manfred Raddatz, Sabine Jansen und Hans-Joachim Dittrich (alle 40 Jahre), Marianne Zimmer (35 Jahre), Eilert Fass und Johanna Watzlaw (30 Jahre), Carmen Wandt und Djamschid Rahbarnia (20 Jahre), Caroline Busse, Maike Harder und Uwe Tewes (10 Jahre) sowie Katja Behrends (5 Jahre).

In seinem Jahresbericht ging Uwe Tewes auf die Mitgliederentwicklung ein. Danach gehörten dem SPD-Ortsverein Eutin zum Jahreswechsel 114 Mitglieder an - vier weniger als vor einem Jahr. "Aktuell sind wir schon wieder 116 Mitglieder", freute sich der Vorsitzende über den Zulauf. Künftig sollten vor allen Dingen jüngere Mitglieder geworben werden.

Tewes erklärte die Position der SPD Eutin zur Landesgartenschau 2016 in Eutin: "Wir haben uns als SPD dafür entschieden." Jetzt müsse abgewartet werden. Eutin sei einziger Bewerber. Wichtig sei, dass die Finanzierung stimme.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen