zur Navigation springen

Sebastian Rühr lässt Bösdorfer verzweifeln

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Zum Ausklang des Fußballjahres bezog Tabellenführer SV Fortuna Bösdorf im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga Plön eine 1:3(0:1)-Niederlage beim Dobersdorfer SV. Trainer Stefan Schümann zog nach der Partie eine Zwischenbilanz: „Wir sind absolut im Soll. Auch wenn die Niederlage heute total unnötig war, bin ich insgesamt sehr zufrieden. Dass wir nach diesem Verletzungspech ganz oben stehen, ist bemerkenswert.“

Auch in Dobersdorfer bestimmte die Fortuna über weite Strecken das Geschehen. In der achten Spielminute wurde Torjäger Steffen Uhl im Strafraum von den Beinen geholt. Mit dem fälligen Elfmeter scheiterte Uhl am überragenden Dobersdorfer Torhüter Sebastian Rühr. Der erste Schuss der Gastgeber fand in der 28. Minute überraschend den Weg ins Netz. Florian Bandowski traf aus 25 Metern zum 1:0. Dobersdorf erhöhte nach einer Stunde durch Dennis Wedemann auf 2:0. Ein direkter Freistoß, erneut von Wedemann getreten, sorgte mit dem 3:0 für die Entscheidung (80.). Das 1:3 besorgte der eingewechselte Georg Uder (85.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen