Schwimmbad für ein paar Stunden

Renner war der Schwimmbad für die Kinder mit Aufsicht Harry Mülsch (rechts).
Renner war der Schwimmbad für die Kinder mit Aufsicht Harry Mülsch (rechts).

Sieversdorfer Kinder feiern Beach-Party im erfrischenden Nass / Organisatoren freuen sich über fast 900 Besucher

von
29. Juli 2018, 13:58 Uhr

Verschönerungsverein, Feuerwehr und Dorfvorstand stellten am Sonnabend eindrücklich unter Beweis, wie schon das Leben auf dem Dorf doch sein kann. Hand und Hand organisierten sie am Feuerwehrhaus eine Beach-Party. Und die Besucher ließen sich auch vom eineinhalbstündigen – eher erfrischendem – Regen nicht abhalten. Sicherlich auch ein Verdienst der Band, die unverdrossen weiter spielte.

Zusammen, so schätzt Jörg Friederichsen, Vorsitzender des Verschönerungsvereins, waren über den Tag wohl rund 900 Menschen hier – allein am Abend seien es rund 600 Partygäste gewesen. „Wir sind sehr zufrieden, das war eine Bombenparty“, sagte Friederichsen gestern mit noch leicht angekratzter Stimme und freute sich über sehr viel Lob. Es habe sich rumgesprochen, dass man in Sieversdorf gut feiern kann. Das allerdings erfordere von den Organisatoren und den vielen Helfern sehr hohen Einsatz, dankte Friederichsen allen Helfern. Besonders auf ihre Kosten kamen am Nachmittag die Sieversdorfer Kinder. Sie genossen das kühle Nass in einem extra für sie aufgebautem Schwimmbad. Badeaufsicht machte Harry Mülsch von der DRLG Malente. Es war in Sieversdorf eben an alles gedacht.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen