Schwerstarbeit gegen TSB Flensburg heute im Pokal für den TSV Pansdorf

Trainer Dennis Jaacks.
Foto:
Trainer Dennis Jaacks.

von
09. Juli 2015, 13:30 Uhr

Der Fußball-Verbandsligist TSV Pansdorf hat in der Vorbereitung auf die neue Saison heute gleich eine sehr schwere Prüfung zu bestehen: Im Achtelfinalspiel im SHFV-Pokal tritt das Jaacks-Team gegen den SH-Liga-Aufsteiger TSB Flensburg an. Das Heimspiel wird um 18 Uhr angepfiffen.

Ordentlich Bewegung gibt es ohnehin im Kader des Fußball-Verbandsligisten TSV Pansdorf. Sieben Abgängen stehen gleich neun Neuzugänge gegenüber, so dass die Mannschaft zur kommenden Spielzeit ein neues Gesicht erhält.

Ein großes Loch ins Teamgefüge wird sicherlich der Abgang des langjährigen Kapitäns Lennart Landsberg reißen. Allerdings bleibt
das Pansdorfer Urgestein der Mannschaft als Liga-Manager - zusammen mit Max Ulverich - erhalten.

Neben einigen talentierten jüngeren Spielern wie Torwart Kevin Ciesler und Offensivakteur Paul Meins konnten die Pansdorfer auch erfahrene Kräfte wie die Mittelfeldstrategen Piet Behrens, Nils Gramckau und Innenverteidiger Christian Staackmann gewinnen. Alle dürften das Zeug zum Führungsspieler mitbringen. Auch der kopfballstarke Patrick Farklas ist nach einjährigem Australien-Aufenthalt wieder dabei und dürfte eine feste Größe im Team werden.

„Wir wollen die gute Arbeit der letzten Jahre bestätigen und in einer starken, ausgeglichenen und sehr interessanten Verbandsliga Süd-Ost weiter oben mitspielen“, reißt Trainer Dennis Jaacks die Saisonziele an. So freuen sich die Ostholsteiner auf spannende Lokalderbys mit vielen Zuschauern, packende Pokalspiele und natürlich eine erfolgreiche Saison, hoffen aber auch auf weniger Verletzungspech als in den Jahren zuvor.

Testspiele des TSV Pansdorf: Sonntag, 19.Juli, 14 Uhr: SV Westerrade - TSV Pansdorf; Mittwoch, 22. Juli, 19.30 Uhr: TSV Neustadt - TSV Pansdorf; Sonnabend., 25. Juli, 18 Uhr: TSV Pansdorf - Hamburger SV III

Der Kader:
Zugänge: Kevin Ciesler (Rot-Weiß Moisling), Philip Kunert, Paul Meins (beide VfB Lübeck U19), Patrick Farklas (zurück nach einem Jahr in Australien), Piet Behrens (FC Dornbreite), Fynn Facklamm (TSV Pansdorf II), Nils Gramckau, Christian Staackmann (beide NTSV Strand 08 II), Kai Hahn (ATSV Stockelsdorf)
Abgänge: Christian Paluch, Hendrik Broosch, Felix Dankert, Hendrik Block (alle
eigene Zweite), Lennart Landsberg (Karriereende, wechselt in den Betreuerstab), Jonas Cekici (SVG Pönitz), Dimitri Golovan (unbekannt)
Tor: Kevin Ciesler (19), Jens Rathje (28)
Abwehr: Bent Knobbe (23), Finn Wenske (26), Marco Freihube (27), Julian Gerlach (27), Felix Wittky (25), Philip Kunert (18), Felix Greger (21), Christian Staackmann (31)
Mittelfeld: Nils Gramckau (28), Kevin Mielke (22), Patrick Farklas (27), Felix Krüger (24), Piet Behrens (31), Sven Oeverdieck (26), Leon Dippert (19), Tim Bolbrinker (23), Fynn Facklamm (20), Andre Albrecht (27), Holger Meß (22)
Angriff: Niklas Simon (24), Philip Kreutzfeldt (23), Paul Meins (19), Kai Hahn (19), Alexander Briegert (21)
Trainer: Dennis Jaacks (30, im vierten Jahr);
Co-Trainer: Björn David (40, im vierten Jahr);
Torwart-Trainer: Lukas Jordan (24);
Liga-Manager: Max Ulverich (26), Lennart Landsberg (29); Physiotherapeut: Ernst Tamm

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen