Kreis Ostholstein : Schwerer Unfall am ersten Weihnachtstag auf der B202

Der Unfallort: Zwei Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, eine Person war durch die Lage des Fahrzeugs leicht eingeklemmt.

Der Unfallort: Zwei Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, eine Person war durch die Lage des Fahrzeugs leicht eingeklemmt.

Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und stürzte die Böschung hinunter. Die Insassen wurden teilweise schwer verletzt.

Avatar_shz von
25. Dezember 2017, 17:43 Uhr

Weißenhaus | Wahrscheinlich durch ein Überholmanöver kam am Montag auf der B202 bei Weißenhaus ein VW Bora rechts von der Fahrbahn ab, stürzte die Böschung herunter und kam schließlich auf der Seite zum Liegen. Ein Baum wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Erdreich gerissen. Zwei Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, eine Person war durch die Lage des Fahrzeugs leicht eingeklemmt.

„Wir befreiten dann die Person durch das Schiebedach, nachdem wir den Sicherheitsgurt lösen konnten“, erklärt Einsatzleiter Frank Wohlert von der Feuerwehr. Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot zur Stelle. Insgesamt sechs Rettungswagen, zwei Notärzte, ein Rettungshubschrauber und der Leitende Notarzt kümmerten sich um die Verletzten. Zwei männliche Insassen wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine Frau wurde so schwer verletzt, dass Sie mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik geflogen werden musste.

Währen der Rettungsmaßnahmen war die B202 komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit circa 20 Kräften vor Ort. Die genaue Unfallursache muss nun die Polizei klären. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert