zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 01:06 Uhr

Schwentine-Schützen solide aufgestellt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 15.Feb.2015 | 11:16 Uhr

Vor zwei Jahren wählten die Schwentine-Schützen nach einem plötzlichen Rücktritt des Vorsitzenden Matthias Clusen die 2. Vorsitzende Brunhilde Bendfeldt an die Spitze des Vereins. Offensichtlich hat sie ihre Arbeit gut gemacht, am Freitag bestätigten sie 22 Mitglieder in der Jahresversammlung einstimmig für weitere zwei Jahre. „Mir macht die Arbeit weiterhin sehr viel Freude“, dankte die Kasseedorferin für das Vertrauen. In ihrem Bericht wurde die Kameradschaft im Verein deutlich. Der Vorstand erfahre vielfältige Unterstützung durch die Mitglieder, und das nicht nur beim Schützenfest im Sommer, das dieses Jahr am 25. und 26. Juli in der „großen Version“ mit Schützenumzug stattfinden werde. Dazu wünschte sich Bendfeldt „noch ein bisschen mehr helfende Hände“.

Die Aktivitäten des Vereins hätten sich in den Mitgliederzahlen niedergeschlagen. Nach vier Zugängen im vergangenen Jahr zähle man 54 Mitglieder, zwei seien im vergangenen Jahr gestorben, darunter Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender Erhard Liedtke. Jürgen Schulz erinnerte im Kassenbericht daran, dass Liedtke den Grundstein für ein inzwischen schuldenfreies Vereinsheim gelegt habe. Schulz sprach von einer „gesunden finanziellen Grundlage“, die Anschaffungen wie eine neue Luftdruckwaffe für knapp 1300 Euro ermöglicht habe.

Zweimal die Woche, montags ab 18 Uhr und freitags ab 19 Uhr, trainierten die aktiven Schützen. Sportleiter Christian Linke freut sich an den Abenden auch über Neueinsteiger. Die sportlichen Aktivitäten erstrecken sich über die Kreise Ostholstein und Plön. Die Teilnahme an Pokalschießen in Nachbarkreis beschere dem Verein Gegenbesuche, am Pokalschießen hätten 142 Schützen teilgenommen, darunter viele Mannschaften aus örtlichen Vereinen. In diesem Jahr werde der Zeitraum für die Vereinsmeisterschaft erstmals von zwei Wochen auf den gesamten Oktober ausgedehnt. In der nur 35 Minuten dauernden Versammlung wurden zudem Klaus Kühl als 2.Sportleiter und Gabriele Jens als Jugendleiterin wiedergewählt. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Beate Jung und Martin Laschinsky geehrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen