zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

25. September 2017 | 04:46 Uhr

Schwelbrand: Fünf Verletzte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das Feuer in der Zwischendecke eines Modehauses war durch seinen Geruch aufgefallen

shz.de von
erstellt am 14.Apr.2014 | 16:01 Uhr

Bei einem Schwelbrand in einem Modehaus wurden am Montagvormittag in der Strandstraße in Niendorf (Gemeinde Timmendorfer Strand) fünf Mitarbeiterinnen leicht verletzt. Das Feuer war im Laufe des Vormittags durch seinen Geruch aufgefallen. Es hatte sich in der Zwischendecke ein Schwelbrand entwickelt, jedoch zu keinem Zeitpunkt ein offenes Feuer. Die Polizei war gegen 11.20 Uhr alarmiert worden.

Die Strandstraße musste im Brandbereich für die Dauer der Feuerwehrarbeiten von 11.40 Uhr bis 13.30 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Auch die Busunternehmen erhielten Kenntnis von der Vollsperrung. Die leichtverletzten Frauen sind zwischen 37 und 52 Jahre alt. Drei von ihnen wurden vorsorglich ins Krankenhaus nach Neustadt gebracht.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen scheidet eine vorsätzliche Brandstiftung aus. Die Ermittler gehen von einem technischen Defekt aus. Angaben zur Schadenshöhe konnte die Polizeidirektion Lübeck gestern noch nicht machen. Die Kriminalpolizei in Bad Schwartau hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen