Schutzhütte wird aufgebaut

lothar ploetner schutzhütte

shz.de von
05. Mai 2017, 00:05 Uhr

Die Schutzhütte am Bebensundweg wird derzeit von Lothar Ploetner (Foto) am alten Standort zwischen Bebensundbrücke und Freibadeanstalt wieder aufgebaut. Als Vorbild für den Neubau der Schutzhütte, die bereits zweimal durch Brandstiftung zerstört wurde, diente die baugleiche Hütte auf dem Gelände der Freibadeanstalt.

Nach den beiden Feuern wurden die Hütten jeweils mit einem Reetdach wieder aufgebaut. Doch nach dem zweiten Abbrennen beschloss der Bauausschuss nach mehrmaliger Diskussion die Hütte statt Reet- mit einem Schieferdach wieder aufzubauen. Lothar Ploetner arbeitet seit April am Aufbau. Gestern strich er die Giebel. Ab nächster Woche will er mit den Dacharbeiten beginnen.

Von der Idee, auf der anderen Seite im Seepark auch eine Schutzhütte wie früher zu bauen, wurde aus naturschutzrechtlichen Gründen Abstand genommen. Auch ein anderer Standort für den Neubau fand keine Mehrheit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen