Schulz-Rede: Eklat in der Knesset

dpa_14889800c57b9e79

shz.de von
12. Februar 2014, 18:14 Uhr

Bei einer Rede des Präsidenten des EU-Parlaments, Martin Schulz (SPD, Foto), auf Deutsch im israelischen Parlament ist es zu einem Eklat gekommen. Abgeordnete der rechten Siedlerpartei von Wirtschaftsminister Naftali Bennett riefen „Schande“ und verließen unter Protest den Saal. Sie bezichtigten Schulz der Lüge. Bennett schrieb auf seiner Facebook-Seite, Schulz habe gelogen, als er sagte, Palästinensern stehe weniger Wasser zur Verfügung als
Israelis. Außerdem habe Schulz von einer Blockade des Gazastreifens durch Israel gesprochen. „Ich akzeptiere keine Lügen von einem Deutschen“, wurde der Minister zitiert. Seite 18 / Kommentar Seite 19

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen