zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. November 2017 | 21:04 Uhr

Schultheater

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

„Das Leben ist kein Ponyhof“ wird in der Aula gezeigt

von
erstellt am 23.Jun.2015 | 13:49 Uhr

Die Theatergruppe der 10. Klassen der Schule an den Auewiesen führt am Montag, 29. Juni, und am Dienstag, 30. Juni, jeweils ab 19 Uhr ihr selbstgeschriebenes Theaterstück „Das Leben ist kein Ponyhof“ in der Aula auf.

Was verbirgt sich hinter dem Titel, der als Spruch so oft gebraucht wird? Alltagserfahrungen und -probleme aus der Perspektive von Schulabgängern: Im Stück haben die 13 Schüler ihre eigenen Gefühle, Empfindungen und Ängste verarbeitet. In diesem Sommer endet für sie die Schulzeit, die Welt steht ihnen offen. Doch Ungewissheit kann auch Angst bereiten. Emma, die Protagonistin, hat eben solche Ängste. Voller Ideen und Selbstbewusstsein zieht sie in die ferne Großstadt, um dort in der Modewelt ihr Glück zu suchen. Ob es ihr trotz diversen Höhen und Tiefen glückt und ob ihre Beziehung zu Max die große Distanz zwischen den Wohnorten überlebt, wollen die Schüler nicht vorab verraten. Nur so viel: „Es wird spannend.“


Karten gibt es an der Abendkasse (3,- /erm.: 2,-); Einlass ab 18.40 Uhr




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen