zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. November 2017 | 11:29 Uhr

Schulkinder lernen: Raus aus dem toten Winkel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 05.Okt.2017 | 20:23 Uhr

Auf eindrucksvolle Weise haben sich gut 70 Viertklässler der Malenter Grundschule mit einer besonderen Gefahr im Straßenverkehr vertraut gemacht. Sie nahmen am Steuer eines großen Feuerwehrautos Platz, um zu sehen, wie schwierig es ist, vom Fahrersitz aus den Überblick zu behalten. Ihre Klassenkameraden waren plötzlich nicht mehr zu sehen, obwohl sie unmittelbar neben dem Fahrzeug standen – im sogenannten toten Winkel.

„Raus aus dem toten Winkel“ heißt denn auch die Aktion, die der Service-Club Round Table 122 Malente-Eutin in Zusammenarbeit mit der Malenter Wehr veranstaltete. „Wir machen das seit zehn Jahren“, erklärte Round-Table-Präsident Stefan Dose. Angeboten werde das Projekt auch in Eutin, Plön und Scharbeutz. An der Malenter Grundschule sei das Projekt mit der Fahrradprüfung für die Viertklässler verbunden. Dazu gehöre auch Theorieunterricht mit einem Video, in dem die Gefahr noch einmal thematisiert werde.

Grundschulen, die bei „Raus aus dem toten Winkel“ mitmachen wollen, können sich beim Round Table per E-Mail an praesident@rt122.rtd-mail.de melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen