Schulhandballer siegen beim Kreisentscheid

Die Handballer der Eutiner Gustav-Peters-Schule sicherten sich den Kreistitel der Grundschulen.
Foto:
Die Handballer der Eutiner Gustav-Peters-Schule sicherten sich den Kreistitel der Grundschulen.

shz.de von
19. Februar 2016, 11:22 Uhr

Beim Handball-Kreisentscheid der Grundschulen in der Gruber Amtssporthalle holte sich die Eutiner Gustav-Peters-Schule im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ den Meistertitel. Dabei verbuchten die Eutiner in vier Spielen vier Siege.

Die Eutiner eröffneten das Turnier gegen die Grundschule Neustadt nervös, setzten sich aber sicher mit 7:1 durch. Auch die zweite Partie gegen die Nachbargrundschule aus Malente ging mit 10:1 Toren deutlich an die Peters-Schüler. Nach einem 8:3-Sieg gegen die Vertretung aus Grube hatte die letzte Partie gegen die bis dahin ebenfalls siegreiche Grundschule Ahrensbök Endspiel-Charakter. Dank einer starken Defensivleistung um den überzeugenden Torwart Julian Hermes holten sich die Gustav-Peters-Schüler mit dem 6:5-Erfolg den Kreismeistertitel und qualifizierten sich für den Bezirksentscheid im März. Für die Gustav-Peters-Schule liefen Julian Hermes, Noah Wetendorf, Jorik Rusch, Nicolas Kahmke, Anton Christlieb, Tjark Storm, Niklas Königshoff, Lauri Bünning, Jasper Helm, Julius Clasen, Maximilian Feldt, Lasse Finck und Bennet Zielke auf.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert