zur Navigation springen

Schützengilde tanzt diesmal im Landgasthof Kasch in Timmdorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Über einen gelungenen Gildeball 2015 freute sich das amtierende Königspaar der Plöner Schützengilde von 1621, Helge I. und Iris I. Wiederich. Zum ersten Mal hatte die Gilde ihre Gildebrüder mit Damen sowie befreundete Schützengilden aus Preetz und Lütjenburg in den Landgasthof Kasch nach Timmdorf geladen. Über 140 Teilnehmer verzeichnete die Gilde – das war rekordverdächtig.

In seiner Begrüßung freute sich der Erste Ältermann Heinz Langfeldt mit Augenzwinkern über die anwesende MUS-Kommandantur mit ihrer „gefühlten Doppelspitze“ als Ehrengäste. Langfeldt würdigte den amtierenden König Helge als „echten Plöner Jung’“ und stellte das Königspaar mit einem Werdegang in enger Verbindung zur Schützengilde.

Der König ging auf sein Gildemotto ein, mit den Errungenschaften der Vergangenheit auch in schweren Zeiten. Dabei zeigte er sich als Vertreter einer Generation, „die nur Friedenszeiten erlebt hat und dafür dankbar ist an unserem schönen Fleck der Erde leben zu dürfen...“. Mit einer „Damenrede“ voller Anekdoten bestätigte Gildemajor Michael Kröger seinen Ruf als „Frauenversteher“, bevor es gegen 22 Uhr mit viel Schwung zum Tanzen ging.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen