Schützen setzen Gedenkstein im Jubiläumsjahr

schützenenthüllung

shz.de von
05. Juni 2018, 00:17 Uhr

„Es ist ein besonderer Tag für uns im 350. Jahr unseres Bestehens“, sagte Heiko Godow (v. links), wortführender Vorsteher der Schützengilde, gestern bei der feierlichen Enthüllung des Gedenksteines mit Bürgervorsteher Dieter Holst, Spaßkönigin Ilona Nittritz, Rolf-Rüdiger Forst vom Verein zur Förderung des historischen Bürgervogelschießens, der den Stein geschenkt hatte, sowie Marc Mißling, der als Stadtwerke-Chef und Grundstücksbesitzer das Aufstellen des Steines am Wasserturm als Geburtsort des Bürgervogelschießens erlaubte. Seite 9

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen