Schützen gewinnen Wanderpreis

shz.de von
11. März 2015, 18:37 Uhr

Die Sportschützen des Kreisschützenverbandes Ostholstein haben den Wettbewerb um den „Wanderpreis der Landesregierung“ erneut gewonnen. Der Erfolg aus dem Vorjahr wurde wiederholt, obwohl die Ostholsteiner bis auf den Malenter Luftgewehrschützen Christian Hirsch mit einer fast neuen Mannschaft antraten. Die Entscheidung gegenüber dem zweitplatzierten Kreisverband Schleswig-Flensburg II fiel mit 1511 zu 1506 Ringen allerdings knapp aus.

Für den Wettbewerb wurden vier Schützen aus unterschiedlichen Altersklassen gemeldet, drei dürfen mit Luftgewehr, einer muss mit Luftpistole schießen. Von den Eutiner Sportschützen war Katrin Knaipp statt Ulrich Schütt mit der Pistole dabei, sie lieferte gute 369 Ringe ab. Vom SSV Kassau kamen als Juniorin Lina Meier mit beachtlichen 382 Zählern und Jo-Isabelle Flor aus der Damenklasse mit 378 Ringen zum Einsatz. Die Übergabe des Wanderpreises wird beim Landesschützentag am 10. Mai im Maritim Strandhotel Travemünde erfolgen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen