Schürsdorfer Rosentage bei Rahlf: Von Frau Karl Druschki bis Heidi Klum

Zierpflanzengärtnerin Katja Grage mit einigen der über 150 Rosensorten, die der Blumen- und Pflanzenmarkt Rahlf im Angebot hat.
Zierpflanzengärtnerin Katja Grage mit einigen der über 150 Rosensorten, die der Blumen- und Pflanzenmarkt Rahlf im Angebot hat.

von
17. Juni 2014, 12:06 Uhr

Nicht jeder ist auf den sprichwörtlichen Rosen gebettet. Könnte er aber sein. Jedenfalls nach einem Besuch der Schürsdorfer Rosentage im Blumen- und Pflanzenmarkt Rahlf. Denn dort haben die Besucher am kommenden Wochenende (21. und 22. Juni) die Wahl zwischen über 150 verschiedenen Rosensorten.

„Normal haben wir immer rund 700 Rosenpflanzen hier“, sagt Zierpflanzengärtnerin Katja Grage. „Aber zu den Rosentagen werden es 3000 Rosenpflanzen sein.“

Im Angebot sind neben modernen und historischen auch englische und romantische Rosen sowie viele verschiedene Duft- und Wildrosen. Und auch Rosenexperten finden bestimmt etwas. „Wir haben zum Beispiel die ,Frau Karl Druschki‘, eine weiße, duftende Rose. Allerdings ist das eine echte ,Kennerrose‘, denn sie ist manchmal etwas empfindlich“, schildert Grage. Zum Glück sind nicht alle Rosen so extravagant in der Pflege. Ganz neu im Sortiment ist bei Rahlf etwa die Sorte „Hansestadt Rostock“. „Die hat eine schöne Blüte und ist sehr gesund“, weiß Fachfrau Grage.
Und noch viel mehr weiß sie über Rosen zu berichten. Etwa, dass der Trend in deutschen Blumenbeeten zu duftenden und gefüllten Rosen geht. „Farblich sind kräftig pinke Rosen bei den Leuten grade sehr beliebt“, so Grage. Wie die Rose mit dem Namen „Heidi Klum“.

Doch auch wer seinen Garten schon mit vielen Rosen bepflanzt hat, wird bei den Schürsdorfer Rosentagen fündig. Schließlich werden dort nicht nur Rosen, sondern auch passende Stauden wie Lavendel, Rittersporn oder Hainsalbei präsentiert. Darüber hinaus gibt es metallene Rosenbögen, Obelisken sowie gläserne Rosenkugeln und weitere Beetdekorationen. Wer bei dieser Auswahl nichts Passendes finden sollte, für den gibt es gewiss etwas bei den übrigen Ausstellern im Markt. Neben Rosengelee, Rosenlikören und Kunsthandwerk sind auch Pesto, Käse, Wurstwaren und Brotaufstriche im Angebot.

Die Schürsdorfer Rosentage im Blumen- und Pflanzenmarkt Rahlf (direkt an der L 309) sind am Sonnabend, 21. Juni, von 8 bis 18 Uhr und am Sonntag, 22. Juni, von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen