Schüler kochen für einen guten Zweck

von
30. Januar 2016, 16:10 Uhr

Kochen für den guten Zweck: 60 Schüler der 10. Klassenstufe der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz kochen unter Anleitung von Profiköchen ein Drei-Gänge-Menü und servieren dieses Eltern, Lehrkräften und Gästen. Gemeinsam mit dem Rotary-Club Lübecker Bucht findet diese Benefizveranstaltung „Schüler kochen für Eltern, Lehrkräfte und Gäste“ am Freitag, 19. Februar, statt. Der Erlös dieser Benefizveranstaltung ist für die Pausenhofgestaltung bestimmt.

Als Vorspeise sind Variationen vom Holsteiner Katenschinken mit Melone und grünem Spargel, als Hauptgang Wildente mit Preisselbeerjus, Rotkohl und Kartoffelknödel angedacht. Als Dessert planen die Schüler karamellisiertes Passionsfrucht-Tarte mit weißem Schokoladenmousse und Ananas-Minz-Salat zu servieren. Zur Begrüßung werden ein Glas Prosecco oder alternativ ein alkoholfreier Cocktail gereicht, zum Essen nichtalkoholische Getränke.

Angeleitet werden sie von Profis aus dem „Cafe Wichtig“ in Scharbeutz und vom Hotel „Seeschlösschen“ in Timmendorfer Strand. Unterstützt werden sie vom Küchenchef und seinem Team aus der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz. Alle Beteiligten stellen ihre Arbeitskraft unentgeltlich zur Verfügung. Den musikalischen Rahmen gestalten Ensembles der Schule.

Das Drei-Gänge-Menü kostet 25 Euro pro Person.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert