zur Navigation springen

Schüler des Voß-Gymnasiums spenden für Kinderschutzbund

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das Voß-Gymnasium feierte am 1. Dezember mit Schülern, Eltern, Lehrern und vielen Interessierten im Rahmen des 450. Jubiläumsjahres ein Kulturfest. Dieses war Abschluss einer ganzen Reihe von Veranstaltungen des Jubiläumsjahres der Schule. Viele der Darbietungen wie beispielsweise Musik, Lesungen, Sketche und Filme waren von Schülerhand gemacht.

Die Klasse Q1c bereicherte das Fest mit einer Cafeteria, in der neben Kaffee, Tee, selbstgemachten Keksen und Waffeln auch Marmeladen verkauft wurden. 200 Euro der Einnahmen spendeten die Schüler der Klasse jetzt an den Kinderschutzbund, Ortsverband Eutin. Auf die Frage von Heidi Feilke, Vorstandsvorsitzende des Kinderschutzbundes: Wie die Klasse auf den Kinderschutzbund gekommen sei, beantwortete Linus Hieber: „Wir wollten gerne eine soziale regionale Organisation unterstützen und gerade in der Weihnachtszeit, da ist uns der Kinderschutzbund Ortsverband Eutin eingefallen.“

Heidi Feilke bedankt sich für das Engagement und die Umsicht der Jugendlichen. Sie freue sich, mit der Spende die eine oder andere bedürftige Familie gerade zu Weihnachten unterstützen zu können.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Dez.2016 | 11:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen