Eutin : Schüler der Beruflichen Schule holen sich den Energy-Award

Der „Energy Award 2015“ ging an Schüler des Beruflichen Gymnasiums in Eutin.
Der „Energy Award 2015“ ging an Schüler des Beruflichen Gymnasiums in Eutin.

Effektiver Energieeinsatz ist durch eine effektive Beleuchtung von Klassenräumen und anderen Arbeitsplätzen möglich.

von
16. Juni 2015, 12:15 Uhr

Effektiven Energieeinsatz durch effektive Beleuchtung von Klassenräumen und anderen Arbeitsplätzen: Mit einem derarigen Projekt haben fünf Schüler aus dem 11. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums Technik der Beruflichen Schule Eutin einen Wettbewerb gewonnen. In den Lübecker Media Docks nahmen Maximilian Dittrich, Thiemo Karius, Lasse Stahnke, Mathias Bonde und Hendrik Garken kürzlich den „Energy-Award 2015“ entgegen, einen Preis, den die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein im Rahmen des Projektes „Intelligent-Energy-Region“ ausgeschrieben hatte.

Als Sieger hatten die fünf Schüler die Gelegenheit, vor einem großen Publikum aus Dänemark und Deutschland ihre Projektidee noch einmal vorzustellen und den entstanden Prototypen vorzuführen.

Die fünf entwickelten die Idee, Energie sinnvoll einzusetzen, indem man die Beleuchtungsstärke der Klassenräume und Arbeitsplätze entsprechend der Norm (zum Beispiel 500 Lux) anbietet, während das Umgebungslicht mittels eines lichtempfindlichen Widerstandes gemessen und die Anwesenheit von Personen im Raum mit Hilfe des Bluetooth-Signals eines Smartphones überprüft wird. Mit dieser Technologie soll die notwendige Beleuchtungsstärke dort angeboten werden, wo sie wirklich gebraucht wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen