Schranken öffneten nicht mehr – Verkehrschaos am Bahnhof

shz.de von
05. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Für ein Verkehrschaos hat gestern die Deutsche Bahn in Malente gesorgt. Nachdem sich der Kieler und der Lübecker Zug kurz vor 14 Uhr am Bahnhof begegnet waren, öffneten sich die Schranken des Bahnübergangs nicht mehr. Es habe rund eine halbe Stunde gedauert, bis der Bahnübergang wieder frei geworden sei, berichtete ein betroffener Autofahrer. Doch kaum hätten die ersten Fahrzeuge die Gleise passiert, seien die Schranken wieder runtergegangen, weil der nächste Zug gekommen sei. Danach habe die Technik aber wieder einwandfrei funktioniert. Bereits vor einigen Jahren habe er am Malenter Bahnhof eine dreiviertel Stunde im Stau gestanden, weil sich die Schranken nicht mehr geöffnet hätten, erinnerte sich der Autofahrer.

Die Pressestelle der Deutschen Bahn in Hamburg sprach auf Anfrage von einem Einzelfall und entschuldigte sich bei den betroffenen Autofahrern für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Die Störung sei für 20 Minuten aufgetreten. Andere Bahnübergänge seien davon nicht betroffen gewesen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen