zur Navigation springen

Gemeinde Süsel : Schon wieder seltene Schlange in Bujendorf

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein Jahr, nachdem eine exotische Schlange bei Bujendorf gesehen wurde, taucht ein seltenes Exemplar auf. Es wurde auf der Straße überfahren.

von
erstellt am 06.Aug.2015 | 17:20 Uhr

Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass der OHA über eine exotische Würgeschlange berichtete, die ein Bürger aus Bujendorf beim Spaziergang nahe dem Rastplatz an der Hohen Wehde entdeckt hatte. Während es zu dem als drei Meter langen, der Gattung Python zugeschriebenen Tier keine weiteren Beobachtungen gab, entdeckte Karsten Grommisch am vergangenen Sonnabend auf der Straße von Bujendorf nach Röbel eine Schlange, die offenbar kurz zuvor von einem Auto überfahren worden war. Grommisch berichtet: „Das Muttertier kann bis zu zwei Meter lang werden. Meine Vermutung nach war es eine Äskulapnatter, nicht giftig.“ Im Gegensatz zur Python können Äskulap-Nattern durchaus in Deutschland vorkommen, wenn sie auch in wärmeren Regionen Europas eher zu finden sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen