Eutin : Schon ewig bei Verdi

Ehrungen bei Verdi: (stehend, von links) Angelika Wohlert, Hamije Adili-Kuntz, Erwin Wichelmann, Hildegard Nehls, Geschäftsführer Jörg Wilczek, Wolfhart Schmidt und Waldemar Hering, (sitzend) Helmut Chaluppa, Lothar Schreiter und Rudolf Kanne. Foto: wbo
Ehrungen bei Verdi: (stehend, von links) Angelika Wohlert, Hamije Adili-Kuntz, Erwin Wichelmann, Hildegard Nehls, Geschäftsführer Jörg Wilczek, Wolfhart Schmidt und Waldemar Hering, (sitzend) Helmut Chaluppa, Lothar Schreiter und Rudolf Kanne. Foto: wbo

Der Ortsverein Eutin der Dienstleistungsgewerkschaft ehrte treue Beitragszahler.

Avatar_shz von
23. November 2011, 12:15 Uhr

Eutin | Traditionell werden beim Ortsverein Eutin der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) zum Jahresende langjährige Mitglieder geehrt. Außerdem gab der Vorsitzende Hartmut Vossgrau im "Redderkrug" einen ausführlichen Bericht. Neben der Mitgliederbetreuung des Ortsvereins, der die Gemeinden Ahrensbök, Bosau, Malente, Kasseedorf, Schönwalde, Seedorf und Süsel einschließt, erwähnte er Arbeitskämpfe, Info-Veranstaltungen zur Fehmarnbelt-Querung und eine Gedenkfeier zur Cap-Arcona-Katastrophe. Wichtig sei auch die Seniorenarbeit. Verdi habe gut 17 500 Mitglieder im Bezirk Lübeck-Ostholstein, 1 450 im Ortsverein Eutin.

Der neue Bezirksgeschäftsführer Jörg Wilczek sagte: "Unerlässlich ist das Vertrauen unserer Mitglieder in ihre Gewerkschaft und ihr Durchhaltevermögen. Wir treten für Mitarbeiter in über tausend Berufen ein und haben gerade jetzt so manchen Kampf noch zu bestehen." Viel Kraft forderten neue Tarifverträge im öffentlichen Dienst. Allgemein sei festzustellen, dass "Sozialpartnerschaft wie früher verloren zu gehen scheint, heute muss man sich alles erkämpfen."

Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder besonders hervorgehoben wurden Rudolf Kanne (85) und Lothar Schreiter (80) aus Lübeck, die 65 Jahre Mitglied sind. Der Eutiner Helmut Chaluppa (79) zahlt seit 60 Jahren seine Beiträge. Geehrt wurden auch Hartmut Vossgrau, der seit 50 Jahren zusätzlich im DGB-Kreisvorstand engagiert ist, und Waldemar Hering aus Eutin, seit 50 Jahren Mitglied und 30 Jahre im Vorstand aktiv. Ebenfalls geehrt: Hildegard Nehls (Eutin) und Erwin Wichelmann (Neustadt) für 40 Jahre sowie Angelika Wohlert (Eutin) und Hamije Adili-Kuntz (Carlow) für 25 Jahre.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen