zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 10:21 Uhr

Schnellere Regelung für Flüchtlingskinder

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball verbindet. Für Flüchtlingskinder ist der Weg in einen Fußballverein oft der erste Schritt zur Integration. Doch in der Vergangenheit dauerte es oft lange, bis sie auch in Punktrunden mitspielen durften. Das hat der Vorstand des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) geändert. Die Passstelle kann ein sofortiges Spielrecht für Flüchtlingskinder ausstellen.

Dies Regelung gilt für Flüchtlinge bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die aus Bürgerkriegsgebieten stammen und ihren Aufenthaltsort im Bereich des SHFV gewählt haben; das Spielrecht gilt für Pflicht- und Freundschaftsspiele. „Nicht nur in Anbetracht der besonderen Aktualität des Themas, sondern aus fester Überzeugung der Notwendigkeit wollen wir als SHFV ein eindeutiges Zeichen der Solidarität mit den Menschen setzen, die aufgrund kriegerischer Konflikte und einer damit einhergehenden unmittelbaren Bedrohung ihr Heimatland verlassen mussten und hier in Schleswig-Holstein Zuflucht gefunden haben“, sagte SHFV-Präsident Hans Ludwig Meyer. Voraussetzung für die Spielgenehmigung sind ein schriftlicher Antrag auf Erteilung einer Spielerlaubnis, die Zustimmung der Eltern oder einer alternativen Aufsichtsperson bei unbegleiteten Flüchtlingen und eine Vereinsmitgliedschaft.

Bislang sei nur Flüchtlingen, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hatten, eine sofortige Spielberechtigung ausgestellt, während alle Anträge von älteren Flüchtlingskindern vom SHFV an den DFB und von dort an den abgebenden Nationalverband weitergeleitet werden mussten. In den meisten Fällen mussten die jungen Fußballerinnen und Fußballer also über einen Monat auf eine Spielberechtigung warten.

„Es ist ein praktischer und zugleich symbolischer Schritt zur Unterstützung von Flüchtlingskindern, für die der Fußballsport in vielen Fällen eine große Bedeutung hat“, sagt Kerem Bayrak,
Integrationsbeauftragter im Vorstand des SHFV. Die Regelung gilt zunächst bis
zum Ende des Spieljahres 2014/15.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2014 | 11:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen