zur Navigation springen

Schneller Führungswechsel bei den Jusos Ostholsteins

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Nach nur einem halben Jahr gibt es beim Kreisverband der Jungsozialisten einen Führungswechsel: Am Sonnabend wurde Jan-Marco Höppner (28) aus Damlos in einer Versammlung in Süsel einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Höppner war die vergangenen sechs Monate Stellvertreter von Julian Stange (18) aus Sereetz, der im März gewählt worden war. Stange hatte die Nachfolge von Niclas Dürbrook angetreten, nachdem dieser zum Juso-Landesvorsitzenden gewählt worden war.

Neue Stellvertreter von Höppner wurden wurden Tim Dürbrook und Anastassia Brack (beide aus Scharbeutz), die bisher Beisitzer waren. Weiter gehören Jan Jensen aus Stockelsdorf als Geschäftsführer und Lina Köpsel, Marcel Müller und Julian Stange als Beisitzer dem Vorstand an.

Der neue Kreisvorstand hat in einem Arbeitsprogramm formuliert, dass er „für ein junges Ostholstein“ kämpfen sowie grundlegende Angelegenheiten junger Menschen erkennen und umsetzen wolle. „Wir werden uns auch mit anderen Jugendverbänden und -vereinen verknüpfen“, kündigte Jan-Marco Höppner an.

Die Jusos Ostholstein haben sich weiter für eine gesetzliche Einschränkung der regierungsamtlichen Meinungsforschung zu Regierungszwecken ausgesprochen. Sie werden die SPD-Bundestagsfraktion auffordern, ein entsprechendes Gesetz auf den Weg zu bringen.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2014 | 12:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen