Schleswig-Holsteins erster Windpark fertig

von
04. April 2014, 19:23 Uhr

Schleswig-Holsteins erster Offshore-Windpark ist komplett – doch Strom liefert er frühestens in einem halben Jahr. Am Donnerstag installierten Techniker die letzte von insgesamt 80 Turbinen der Anlage „Meerwind Süd/Ost“ in der Nordsee vor Helgoland, wie der Betreiber WindMW gestern mitteilte.

Der Offshore-Windpark soll eine Leistung von 288 Megawatt bringen und damit bis zu 360 000 Haushalte mit Strom versorgen. Tatsächlich ans Stromnetz an Land angeschlossen werden könnte der Windpark einer WindMW-Sprecherin zufolge erst im Herbst dieses Jahres. Für die Verzögerungen machte die Sprecherin den Netzbetreiber Tennet verantwortlich.

Die Errichtung des Windparks hatte im September 2012 begonnen. Insgesamt wurden 1,2 Milliarden Euro in das 23 Kilometer vor Helgoland gelegene Projekt investiert, das als erstes komplett durch private Investoren finanziert worden ist. Vor
der schleswig-holsteinischen Nordseeküste sind derzeit drei weitere Offshore-Windparks noch im Bau. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) betonte, „das ist ein weiterer Meilenstein für die Energiewende in Schleswig-Holstein“.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen