Schleswig-Holstein-Auswahl kickt Bayern aus dem Titelrennen

Avatar_shz von
29. März 2014, 13:51 Uhr

Einen eindrucksvollen Erfolg hat die Männer-Fußballauswahl der Landespolizei verbucht. Die von Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner (Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung Eutin) trainierte Mannschaft errang gegen den Deutschen Vizemeister Hessen in Kassel einen hoch verdienten 1:0-Sieg.

Im November hatte sich die Schleswig-Holstein-Auswahl gegen die bayerische Auswahl mit 1:0 durchgesetzt. So hat sich die junge Mannschaft für die Endrunde zur deutschen Polizeimeisterschaften vom 12. bis 16. Mai in Selm-Bork/Nordrhein-Westfalen qualifiziert. Dort treffen die sechs stärksten Landesauswahlen aufeinander. Brunner trainiert die Verbandsligafußballer von Eutin 08. Er wird in der Landesauswahl vom Trainer des Preetzer TSV, Danilo Blank, unterstütz. In Kassel ließ die Abwehr um Dennis Wehrend (VfB Lübeck), Kjell Gonda (Holstein Kiel) und Bastian Hasler (Union Neumünster) kaum gefährliche Situationen für den Gegner zu, während die schnellen Außen Wiegand Leskien (SV Itzehoe) und Marko Rook (TSV Schilksee) durch gefährliche Flanken in den Strafraum der Hessen für Gefahr sorgten. Eine solche Situation führte auch zum Siegtreffer durch Wiegand Leskien (70.). Brunner: „Wir sind gut gerüstet für die Deutschen Polizeimeisterschaften. Die Truppe ist hungrig. Wir wollen um den Titel mitspielen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen